Ich bin zurück aus meinem erholsamen und wundervollem Urlaub an der See und ich durfte diese Woche schon wieder vielen Fellchen und ihren Menschen helfen. Eine Frage taucht dabei regelmäßig bei Tieren aus dem Tierschutz auf: Was hast du in der Vergangenheit erlebt?

Wir möchten gerne alles von unseren Lieblingen wissen und haben das Gefühl, wenn wir über ihre Vergangenheit Bescheid wissen, dann können wir unser Tier noch besser verstehen.

Die Tiere jedoch möchten selten darüber reden. So oft sagen sie mir, dass es für sie nicht mehr wichtig ist und dass sie jetzt doch ein ganz anderes Leben haben. Sie haben das Erlebte hinter sich gelassen und sie können oft nicht nachvollziehen, warum das für uns wichtig ist und warum wir möchten, dass sie das mit uns teilen. Und manchmal bekomme ich auch mit, dass sie es nicht möchten, weil wir sie dann anders betrachten und weil wir ihnen dann vielleicht Mitleid entgegen bringen würden. Und das ist etwas, was Tiere gar mögen.

Meine Beiden haben mir z.B. klar gesagt, dass ich sie bitte nicht bei Anderen vorstellen soll mit: Ida, ehemalige Zuchthündin, und Maja, wurde von ihrer Familie verkauft. Ihre Vergangenheit würde sie nicht ausmachen und Menschen würden sie dann oft mit so einer schweren Energie begegnen. Es reicht doch völlig, wenn ich sagen würde: Ida, lebt seit fast einem Jahr bei uns und Maja schon seit gut 2 Jahren. Wobei das ja eigentlich überhaupt nicht wichtig sei, dass sie nicht schon immer bei uns sind. ???? Denn ja, die Tiere leben viel mehr im Hier und Jetzt. Ihr Leben bei und mit uns ist das was für sie zählt!

Anders sieht es natürlich aus, wenn Erfahrungen aus der Vergangenheit ihr Verhalten im Jetzt beeinflussen. Dann gibt es für sie einen klaren Grund, dort hin zu schauen uns sie teilen dann mit mir, was sie erlebt haben. Das ist dann oftmals nicht einfach für sie und manchmal nehmen wir es auch nur von „außen“ wahr und lösen den Schmerz und die Blockaden auf, ohne genauer einzutauchen.

Ihr seht also, wenn es wichtig ist, dann sprechen die Tiere über ihre Vergangenheit, aber meist möchten sie sich gar nicht damit beschäftigen und nur ihre jetziges Zuhause zählt für sie. Genießt also euer Leben mit ihnen und freut auch über den Augenblick!

Licht & Liebe für dich und deine Tiere
Tanja