Vor einiger Zeit durfte ich mit der bezaubernden Ylvi sprechen. (Unten siehst du ein Foto von ihr. ) Wir haben uns behutsam einem Trauma genähert und gemeinsam mit ihrem Frauchen Lil Bewältigungsstrategien erarbeitet. 

Lil wollte dann noch von Ylvi wissen, ob sie einen Ratschlag hat, wie sie ihre telepathische Kommunikation zu ihren Tieren noch verbessern kann. Und das, was Ylvi uns mitgeteilt hat, möchte ich gerne mit euch allen teilen. Denn es wird uns allen helfen, uns noch mehr mit unseren Tieren zu verbinden und unseren Empfang zu stärken. ????

Ylvi sagt, dass wir mit unseren Tieren von Herz zu Herz verbunden sind und über diese Verbindung auch Emotionen und Informationen fließen. Meist sind wir uns dieser Verbindung aber gar nicht bewusst, nutzen sie daher auch nicht. Ihr Tip ist es also, dass wir uns mehrfach am Tag auf diese Verbindung konzentrieren, uns eine Brücke von unserem Herz zu ihrem vorstellen. Und dass wir dann über diese Verbindung Liebe senden und hineinspüren, wie uns unsere Tiere Liebe zurücksenden. Je öfter wir das machen, desto mehr wächst diese Brücke. Erst ist es vielleicht nur ein Trampelpfad, dann ein Weg, eine Strasse und dann eine Autobahn, auf der dann ganz viele Informationen hin und hergeschickt werden. Und je mehr wir diese Verbindung öffnen, desto mehr werden wir auch spüren, wenn unser Tier uns im Alltag eine Nachricht schickt. ????

Ich bin Ylvi sehr dankbar für diesen Vorschlag und werde ihn auf jeden Fall umsetzen. Vielleicht hast du ja auch Lust mitzumachen und magst mir von deinen Erfahrungen berichten. Ich würde mich freuen! ????

Licht & Liebe für dich und deine Tiere
Tanja